Humboldt in Amerika
POL-MEX+Friends
"Mamacita" de José Pablo Estrada Torrescano
No room to play - Minerva Cuevas
En la exposición "No Room To Play", la artista mexicana Minerva Cuevas revisa con perspectivas apocalípticas la historia de los patios de recreo en Alemania después de la Segunda Guerra Mundial. Explora la conexión entre las condiciones históricas del desarrollo urbano y la afiliación territorial con los principios de competencia y juego. El lema de los Juegos Olímpicos, "Faster, Higher, Stronger", está sujeto a un escrutinio cercano en el contexto de las perspectivas feministas y anticapitalistas.
And Berlin Will Always Need You
Mexikanisch-Deutsche Jugendchor-Begegnung
Humboldt y México. 250 años del nacimiento del humanista universal.

Kulturinstitut von Mexiko in Deutschland


Das Kulturinstitut von Mexiko in Deutschland (ICM) ist ein Ort für die Verbreitung und Förderung verschiedener Veranstaltungen in den Bereichen Kunst, Kultur und mexikanische Traditionen in Deutschland.
Das Institut wurde 2018 als Instrument zur Förderung des interkulturellen Dialogs zwischen Deutschland und Mexiko und zur Festigung der Beziehungen zwischen beiden Ländern gegründet. Anhand einer breiten Reihe von kulturellen und pädagogischen Veranstaltungen und Aktivitäten bemüht sich das ICM um eine direkte und aktive Teilnahme der örtlichen Gemeinschaft.
In nur kurzer Zeit hat sich das Institut dadurch charakterisiert, neue Generationen an in Deutschland lebenden mexikanischen Künstlern zu unterstützen und kulturelle Tendenzen, die das Image Mexikos stärken, sowie neue Wege der Zusammenarbeit mit deutschen Institutionen zu entdecken.