HAUSTIERE NACH MEXIKO

Verfahren bei der Mitnahme von Haustieren nach Mexiko, vorgeschrieben durch das Gesundheitsamt (SENASICA), empfohlen vom Landwirtschaftsministerium.

Bei der Mitnahme von Haustieren wird im Veterinärmedizinischen Dienst (OISA), der an allen internationalen Flughäfen, Grenzübergängen und internationalen Häfen vertreten ist, bei der Einreise nach Mexiko wie folgt verfahren:

Es muss ein Gesundheitszeugnis (Certificado de Salud) in Original und Kopie vorgelegt werden, ausgestellt von der zuständigen Bundesbehörde oder einem Tierarzt des Landes, aus dem das Tier importiert wird.

  1. Überprüfung der Unterlagen durch den Veterinärmedizinischen Dienst OISA. Das von einem Tierarzt ausgestellte Zeugnis muss mit einem Briefkopf versehen sein und eine Berufslizenz (oder ein vergleichbares Dokument) ist beizufügen. Das Zeugnis muss in ausgedruckter Form oder Kopie vorgelegt werden, nicht älter als 10 Tage sein und Folgendes aussagen:
    • Name und Adresse des Exporteurs oder Importeurs, sowie die Angaben des Haustiers und dessen Endziel.
    • Tollwutimpfung, mit Angabe des Datums und Gültigkeit derselben. Ausgenommen von diesem Verfahren sind Haustiere, die jünger als drei Monate sind.
    • dass das Tier innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten vor der Reise präventiv von externen und internen Parasiten befreit wurde und nun frei von externen Parasiten ist.
    • dass bei Untersuchung des Tieres vor Abreise, dieses klinisch gesund war.
      • Sollte festgestellt werden, das einer der oben genannten Punkte nicht aufgeführt ist, kann der Impfpass vorgezeigt werden (Original und Kopie), wenn er die fehlenden Angaben enthält, oder Sie wenden sich an einen Tierarzt Ihres Vertrauens, der die fehlende Behandlung durchführt. In diesem Fall müssen die anfallenden Kosten vollständig von Ihnen getragen werden.
  2. Untersuchung des Haustieres durch den Veterinärmedizinischen Dienst OISA
    • Es wird überprüft, ob die Angaben im Gesundheitszeugnis (Geschlecht, Rasse, Farbe), mit Ihrem Haustier übereinstimmen. Außerdem wird der Gesundheitszustand überprüft und ob das Tier frei von Parasiten ist.
    • Sollte bei der Untersuchung festgestellt werden, dass Parasitenbefall vorliegt, muss das Tier sich einer Behandlung unterziehen, auf Kosten des Besitzers.
  3. Ausstellung der Gesundheitsbescheinigung für den Import durch den Veterinärmedizinischen Dienst OISA

Sobald alle Voraussetzungen erfüllt sind, stellt der OISA die Gesundheitsbescheinigung für den Import aus.

Reisen Sie mit mehr als zwei Haustieren nach Mexiko ein, müssen Sie die Kosten für das Gesundheitszeugnis für den Import in Höhe von $1.620 per Überweisung oder Barzahlung entrichten. Bei drei oder mehr Haustieren ordnet die Zollstelle den Transport zum Frachtbereich an, wo die nationalen gewerblichen Importbestimmungen befolgt werden müssen und die Formalitäten des Veterinärmedizinischen Dienstes OISA durchgeführt werden.

Vermerk:

  • Die Erfüllung der gesundheitlichen Voraussetzungen befreit Sie nicht davon, von anderen Ämtern geforderte Dokumente vorweisen zu müssen.
  • Die Einführung von Tierkörben oder ähnlichen Gegenständen ist nicht erlaubt, lediglich die Mitführung einer Ration Tiernahrung für den Ankunftstag ist gestattet.
  • Der Beamten des Veterinärmedizinischen Dienstes am Flughafen steht Ihnen für Fragen und zur Beratung zur Verfügung.

Ankunft im Land ohne Gesundheitszeugnis

  • Das Tier oder die Tiere müssen in der Gesundheitsbehörde verbleiben, wo sie vom Tierarzt untersucht, ihr Gesundheitszustand überprüft, die Impfungen gegen Tollwut verabreicht und die Behandlungen gegen Parasiten durchgeführt werden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen in solchen Fällen Zusatzkosten und zeitliche Verzögerungen entstehen können.

Import von anderen Tieren als Hunden und Katzen

In diesen Fällen müssen besondere Voraussetzungen erfüllt werden, die in einem Merkblatt aufgeführt sind, das bei den zuständigen Dienststellen des SAGARPA oder der Beratungsstelle der veterinärmedizinischen Abteilung (Dirección General de Salud Animal) kontaktieren Sie zuständige Behörde per Mail: Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.

Bei weiteren Fragen, Beschwerden oder Vorschlägen an die Gesundheitsbehörde, kontaktieren Sie zuständige Behörde per Mail: Esta dirección de correo electrónico está siendo protegida contra los robots de spam. Necesita tener JavaScript habilitado para poder verlo.